Der Boxer

Zur Herkunft
Vorfahren des deutschen Boxers waren die an Adelshöfen sehr beliebten Brabanter Bullenbeißer die vor allem bei der Wildschweinjagd zum Einsatz kamen. Der Vorteil dieser Hunde lag darin, dass sie mit ihrem kräftigen Gebiss Wild so lange festhalten konnten, bis der Jäger zur Stelle war.
Später wurden Bulldoggen mit eingekreutzt. Diese neue Zuchtlinie wurde offiziel Boxer genannt, in Anlehnung an die in München verwendete Bezeichnung "Bierboxer".
Die erste öffentliche Präsentation der Rasse Deutscher Boxer fand 1885 statt. 1924 erfolgte die Zulassung als Gebrauchshund im Rettungs- und Polizeidienst.
Eigenschaften
Der Deutsche Boxer ist ein souveräner Hund mit gesundem Selbstbewusstsein.
Sein Charakter ist heiter, aufgeweckt, verspielt und aktiv.
Er ist ein Hund, der unbedingt Bewegung und Beschäftigung im freien braucht.
Ihre Bezugsmenschen werden von ihnen aufrichtig geliebt, fremden Personen gegenüber können sie zunächst eher skeptisch sein.
Manchmal neigt der Deutsche Boxer zu Eigensinn... aber keine Panik!... dem kann man mit liebevoller Strenge und konsequenz entgegenwirken.
Fit und Agil bis ins hohe Alter, liebt er Sport und Spiele bei denen er sich austoben kann.
Erziehung
Wie jeder Hund, sollte auch ein Boxer sicheren Grundgehorsam und Basiskommandos erlernen. Da der Boxer gern die Aufmerksamkeit seines Menschen hat, kann man ihn relativ leicht erziehen.
Er ist ein idealer Familienhund... aber auch als arbeitender Gebrauchshund geht er voll in seinen Aufgaben auf... z.B. im IGP-Sport (Fährte, Unterordnung,Schutzdienst), im Mantrailling oder als Rettungshund... nur einige Beispiele.
Kurzum...
Boxer sind liebenswerte Kindsköpfe, verspielt und temperamentvoll... immer gut gelaunt und zu Faxen aufgelegt... bringen sie viel Sonne in den Alltag ihrer Menschen.

PSX_20210129_150222.jpg
PSX_20210129_150204.jpg
PSX_20210129_150044.jpg
Was zum Schmunzeln : )
Der Boxer

Sein Wesen großzügig und edel ist ganz ohne Tücke und Hinterlist.

Mutig ist er, stolz und schön... treu wird er Dir stets zur Seite stehn.

Auch sonst wird er Dir viel Freude machen... kein Tag vergeht mit ihm ohne lachen.

Weil oft sein Talent als Clown durchblitzt und ihm dann der Schalk im Nacken sitzt.

Unermüdlich im Spiel und beim Stöckchen tragen und natürlich beim Katzen jagen.

Was auch noch zu erwähnen wär... der Boxer ist ein wahrer Schmusebär.

So kräftig und stolz er nach außen wirkt... sich innen ein zartes Seelchen verbirgt.

Er braucht Zuspruch wie das tägliche Brot... weil er sonst zu verkümmern droht.

Also liebt Eure Boxer! Dann ists recht... und ein Plätzchen auf dem Sofa wär auch nicht schlecht...

Begrüßt er die Menschen die er liebt... er sich völlig aus dem Häuschen gibt.

Sehenswert sein Freudentanz... ein Hula-Hoop von Kopf bis Schwanz!

Unvergleichlich sein Gesicht... das ganze Bände zu Dir spricht.

Seine Mimik - ein Phänomen... er kann sogar lachen! Ich habs gesehn!

So mancher wird nun eifrig nicken... und in Richtung seines Boxers blicken... und denken: genau aus diesem Grund... ist er in Wahrheit gar kein Hund!!

Sondern... und für die Erkenntnis ist es nie zu spät...

EINFACH EIN MENSCH - NUR IN FELL GENÄHT!!

Photo_1611168608598.jpg